Sie sind hier: Aktuelles » 

Jahreshauptversammlung 2018: Das Jubiläumsjahr hinterlässt vielfältige Spuren

Der DRK-Ortsverein Söllingen, mit den Sanitätsbereitschaften Kleinsteinbach und Söllingen sowie dem Jugendrotkreuz, beging am 16. Februar die alljährliche Jahreshauptversammlung. Ein ereignisreiches Jahr liegt hinter dem OV.

Alexander Frei (l.) und Günter Maag

Der Vorsitzende Günter Maag eröffnete den Abend und berichtete über die zurückliegende Vorstandsarbeit. Die Zahl der Fördermitglieder sei erfreulich konstant. Nicht zuletzt das große Jubiläum mit seinen vielen Aktionen und die kontinuierliche Präsenz zeigten ihre Erfolge – Erfolge die ein hohes Maß ehrenamtlich geleisteter Stunden summiert. Die Höhe bleibt allerdings Spekulation: Eine wage Schätzung geht in den hohen 4- oder gar 5-stelligen Bereich. Erste Ausblicke für das neue Jahr richtete Maag auf die Kooperation mit der Seniorenakademie/Seniorenbeirat und der Planung gemeinsamer Gesundheitsvorträge.

Kassiererin Yvonne Altmann präsentierte den erfreulichen Kassenstand. Auch hier konnte man das Jubiläum als klaren Gewinn verzeichnen. Vor allem sei die sehr hohe Spendensumme hervorzuheben und dafür zu danken, auch für die liebevollen Bemerkungen auf den Überweisungsträgern. Ebenso konnte an weiteren Stellen der Bilanz ein Plus verbucht werden, was den OV auf solide Finanzen und die Weichen für die dringende Dachsanierung stellt. „Mit den Jubiläumsfeierlichkeiten wollten wir uns bei der Bevölkerung bedanken, und haben gleichzeitig ein vielfaches zurückbekommen“, so Klaus Altmann. So konnte man im Haushaltsplan 2018 grünes Licht für das neue Dach geben, da auch die Gemeinde als Eigentümer der Vereinsstätte finanziell unterstützen wird. 

Von 132 Einsätzen der Notfallhilfe und 2 Einsätzen der Schnelleinsatzgruppe Pfinztal bei einer Personalstärke von 34 Aktiven berichtete Bereitschaftsleiter Holger Kröner. Allein die Ausbildungsstunden, Sanitätsdienste, Einsätze und Führungsqualifikation schlugen mit rund 1.900 Stunden zu Buche. Bereitschaftsleiterin Nina Stefan gab einen Rückblick zu den sehr erfolgreichen Blutspenden. Im Durchschnitt wies jede der drei Spenden ein Zuwachs von knapp 25 Spendewilligen auf. Für die kommenden Termine gab man sich bereits die Hausaufgabe weiterhin Erstspender zu gewinnen und zu binden. 

Sehr gut aufgestellt ist die Nachwuchsarbeit unter Leitung von Ulla Stefan, welche in drei Altersgruppen 23 Kinder zwischen 5 und 15 Jahren betreut. Die bunten Gruppenstunden mit den im Roten Kreuz verankerten Werten und umfangreichen Aktivitäten brachten in Summe 1.255 Stunden.

Nach der durch die Reihen positiven Jahresbilanz war der Rücktritt von Vize Markus Stefan der bittere Wermutstropfen. Markus Stefan gibt nach 21 Jahren seine Leitungsämter aus persönlichen Gründen weiter. Eine Entscheidung die nicht nur Günter Maag bedauern muss. Bereits 1996 betrat er als stellvertretender Bereitschaftsleiter erstmals die Führungsebene und übernahm 2008 nach 8 Jahren als Oberhaupt der Gruppierung das Amt des 2. Vorsitzenden. Als Dank für langen Jahre überreichte Maag ein Präsent, was gemessen an seinem zurückliegenden Engagement nur ein symbolischen Gegenwert darstellten konnte. Die Versammlung folgte dem Vorschlag der Verwaltung und wählte Alexander Frei einstimmig als Nachfolger. Motiviert nahm der Vater zweier JRK-Kinder die Wahl an. Die Fußstapfen sind groß, so bleibt mit dem Wechsel an der Spitze eine Neuverteilung mancher Aufgaben nicht aus. Dennoch blickt man positiv in die Zukunft und freut sich auf die Impulse von Alexander Frei. 

Das Jubiläum hat vielfältige Spuren hinterlassen: allen voran tolle Erinnerungen, wertvolle Gespräche und Kontakte, dutzenden Bilder, eine positive Bilanz in tiefer Dankbarkeit aber auch unzählige Helferstunden. Zeit durchzuatmen bleibt kaum, denn die nächsten Veranstaltungen sind bereits in Planung. Bei einem Glas Sekt, Fingerfood und dem Blick auf eine Bildergalerie beschloss man das aufregende Jahr.

Auf die nächsten 125 Jahre!

Für 2018 sind terminiert: 28.-29.07. Grillfest, 24.08. Sommer-Blutspende, 15.-16.09. Kerwe, 25.10. Herbstblutspende, 14.-15.12. Tannenbaummärktle, 26.12. Weihnachtsblutspende

23. Februar 2018 21:08 Uhr. Alter: 111 Tage