Sie sind hier: Aktuelles » 

Nächstenliebe passt in jede Schüssel

Sicher ist: Die Pandemie entschleunigt vieles. Ein fataler Nebeneffekt ist, dass die Einnahmen aus Festen und Veranstaltungen in sämtlichen Vereinskassen fehlen.

Gerade DRK-Vereinen, die sich nur durch Mitgliedsbeiträge und Spenden finanzieren, bereitet dies Sorgen. Die aktive DRK-Helferin Stephanie Haselhofer wollte das nicht tatenlos hinnehmen und organisierte eine Tupperware-Spenden-Party unter Leitung der Söllinger Beraterin Yvonne Dairan. Die Party fand online statt und sah vor, dass die Provision für einen gemeinnützigen Zweck gespendet wird. An die Tupper, fertig, los! Stephanie Haselhofer und Yvonne Dairan präsentierten stolz die Spendensumme von 333 Euro. Eine tolle Win-Win-Aktion, denn auch die Beraterin hat damit ein schönes Werkzeug im Corona-Jahr Arbeit und Nächstenliebe zu verbinden. Vize-Vorstand Hannes Grötschel dankte im Namen des Vereins für die Initiative, Bereitschaft und Verbundenheit dem DRK gegenüber. Eine Schüssel Nächstenliebe tut einfach gut. 

25. Oktober 2020 22:56 Uhr. Alter: 129 Tage