Sie sind hier: Aktuelles » 

Ehrenamt von Herzen

Bereitschaftsleiter Holger Kröner und sein Stellvertreter Simon Maag dankten den DRK Helferinnen und Helfern für ihre jahrelange ehrenamtliche Arbeit.

Es ist nicht selbstverständlich seine eigene Freizeit für andere zu spenden. Tief in den Rotkreuz Herzen der Aktiven Helfer des DRK schlummert das Bedürfnis genau das zu tun; anderen, fremden Menschen zu helfen, etwas Gutes zu tun – Helfen, ohne zu fragen wem. Es sind große Fußspuren, in die die Helfer bis heute treten und in denen sie unter der Flagge des Roten Kreuzes handeln. Mit viel Idealismus, Selbstlosigkeit und Unermüdlichkeit haben Henry Dunant und Luise von Baden ihre Mitmenschen gepflegt und für mehr Menschlichkeit in Notlagen gekämpft. Diese Nächstenliebe lebt weiter. 

In den geleisteten Jahren und Jahrzehnten Ehrenamt müssen auch die Familien immer wieder auf ihre Lieben verzichten, daher ist es – wenn sich eine runde Zahl summiert – Zeit dies zu Ehren und auch dem Vorstand ein Anliegen. Bereitschaftsleiter Holger Kröner und sein Stellvertreter Simon Maag dankten den DRK Helferinnen und Helfern für ihre ehrenamtliche Arbeit. 

Die Anerkennung für die Rokreuzarbeit gilt:

 

Thomas Grötschel 5 Jahre 

Caroline Denker 10 Jahre

Sebastian Brombacher 20 Jahre

Simon Maag 20 Jahre

Sabine Raupp 20 Jahre

Annette Karcher-Goldschmidt 25 Jahre

Andrea Gampp 25 Jahre

Stefan Miereis 25 Jahre

Günter Maag 50 Jahre

Eine besondere Auszeichnung erhielt erster Vorsitzender Günter Maag für 50 Jahre Rotkreuzarbeit, unterzeichnet in Berlin von Gerda Hasselfeldt, Präsidentin des DRK Bundesverbandes. Hier nehmen wir uns doch gern ein Beispiel – auf die nächsten 50 Jahre. 

Wollen Sie auch helfen, etwas sinnvolles tun und selbst dadurch ein Stück Zufriedenheit erhalten? Das DRK freu sich über Zuwachs. Einfach mal reinschauen oder eine unverbindliche E-Mail schreiben, auf dieser Seite sind Infos und Ansprechpartner zu finden. Wir freuen uns auf Zuwachs. 

5. August 2021 21:42 Uhr. Alter: 81 Tage