Sie sind hier: Aktuelles » 

Herz des Vereinsheims: das Luisenstüble!

2010 endete die Suche nach einem dauerhaften Zuhause – wir begannen mit den Umbaumaßnahmen, die aus der ehemaligen Ausstellungshalle der Kleintierzüchter unser neues Vereinsheim machen sollten.

Unzählige Stunden Eigenleistung und Ersparnisse stecken bis zum heutigen Tag in Gebäude und Gelände. Das Herzstück hatte aber lange keine Priorität – diese oblag dem Aufbau und der Verbesserung der Infrastruktur rund um Einsatzfähigkeit, Ausbildung und Logistik.

Nun aber ist jenes Herzstück – das Luisenstüble – nahe seiner Fertigstellung. Nach der „funktionellen Inbetriebnahme“ 2019 diente es der Mannschaft nur kurz als zentraler Dreh- und Angelpunkt, als Ort der Kameradschaftspflege, Ecke für Gespräche, Treffpunkt aller Gruppen.

Die Pandemie stoppte jegliche Zusammenkunft, bot aber Zeit und Raum zur Fertigstellung. Ein herzlicher Dank gilt an dieser Stelle den unermüdlichen Helfern, die nahezu jede freie Minute in das (Teil-)Projekt investiert haben sowie den zahlreichen Spendern, die zweckgebunden einen finanziellen Beitrag geleistet haben.

Materiell wird nun wunderschön sichtbar, dass auch in vielen anderen Herzen unsere Überzeugung und Arbeit große Wertschätzung fand. Auch Luise von Baden (Namensgeberin; Gründerin des Badischen Frauenvereins) und Henry Dunant haben ihr würdiges Andenken bekommen. Nostalgie und Demut kommt zudem auf, wirft man einen Blick durchs Fenster nach Solferino und seiner Schlacht anno 1859 – infolge derer Dunant das Rote Kreuz gründete.

Bis alle (hoffentlich bald) wieder zusammen kommen dürfen, werden nur noch kleine Detail-Arbeiten nötig sein, die das Werk vollenden. Wir vermissen Sie und euch! Wir sind für Sie da – danke, dass auch so viele für uns da sind.

22. Februar 2021 21:42 Uhr. Alter: 75 Tage