Sie sind hier: Aktuelles » 

Platz 1: JRK Söllingen holt sich mit viel Wissen und Kreativität das oberste Treppchen

Am diesjährigen Jugendrotkreuz Kreiswettbewerb des DRK-Kreisverbandes Karlsruhe 2021 gingen 
9 Gruppen aus dem Stadt- und Landkreis Karlsruhe an den virtuellen Start.

Die Aufgaben waren so angepasst, dass sie im Rahmen der aktuellen Corona Lage und in einem erweiterten Zeitraum vom 15. März - 15. Mai erfüllt werden konnten. 

So meisterte die 19-köpfige Söllinger JRK-Gruppe den Aufgabenkatalog von «Erste Hilfe & Notfalldarstellung» und «Hygiene & Gesundheit» über «Rotkreuz Quiz» und «Soziales > Jahresthema Europa» bis hin zu «Kreatives». Und immer mit dabei: der flauschige Begleiter und wohl auch Glücksbringer Paul. 

Neben einem Rotkreuz Quiz zu Geschichte und Grundsätzen galt es ein Quiz zu Verhalten und Symptomen u.a. bei Notfallsituation wie Sportunfall, Hitzeschlag die es zu bewältigen. Die Gruppen sammelten weitere Punkte bei Wissen und Verhalten zu Corona und beim zugelosten Land «Portugal» aus dem Jahresthema, welches in einem gemeinsamen portugiesischen Menü in den Familien zu Hause mundete. In der Kreativ-Aufgabe entstand der Comic-Film «Mein JRK und ich», in dem die Kinder und Jugendlichen emotional die Fragen beantworten, warum sie im JRK sind, welche schönen Erinnerungen sie geprägt haben und auf was sie sich in naher Zukunft freuen. Schaut selbst (Facebook Link). 

Am 21. Mai stand nun die Ehrung der Preisträger vor der Vereinstür. Geplant haben die JRKler den Rahmen selbst ‒ mit Kindersekt, Luftballons, Papierflieger, Erste Hilfe Materialien und alle im JRK Shirt – auch wenn noch nicht feststand welche Zahl gross auf der Urkunde stehen wird. Aber es gab Anlass zum «Maskenball» im Hof des Vereinsheimes: Söllingen Platz 1! 

Kreisjugendleiterin Anja Heinrichs-Trautner mit Sabine Raupp (JRK Büro des Kreisverbandes) überreichten die Urkunden mit Pokal und einer Trinkflasche als Geschenk sowie einem Schminkset zur Notfalldarstellung mit neuen Materialien zum Lernen und Üben. Jugendleiterin Ulla Stefan, Günter Maag und Hannes Grötschel (1. und 2. Vorsitzender DRK-Söllingen) sind sehr stolz auf ihre Nachwuchs-Helfer und liessen die Korken knallen, natürlich mit ausreichend Abstand. Zum Abschluss flogen die bunten Ballone der Sonne entgegen mit der Hoffnung, dass bald die rührenden Wünsche der Kinder, die alle im Grunde eines gemeinsam haben «sich normal wieder zu treffen» schnell in Erfüllung gehen werden.

Im Juni darf somit die Söllinger JRK-Gruppe zusammen mit Teilnehmern aus den anderen Gruppen am Landeswettbewerb ihr Können weiter unter Beweis stellen – Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg. 

23. Mai 2021 17:40 Uhr. Alter: 68 Tage